Link verschicken   Drucken
 

GVO D2 erfolgreich in Bremen

19.11.2018

Am Samstagmorgen, 18.11. ging es für die D2 mit Trainer Moritz König nach Bremen zu einem sehr stark besetzten Turnier.

Schon in der Gruppenphase zeigte sich, dass das keine einfach Aufgabe werden sollte. Nach einem 1:0 Sieg im ersten Spiel gegen dem TuS Komet Arsten starteten die Jungs trotzdem gut in das Turnier.

In den folgenden Spielen konnten die Oldenburger durch klare Dominanz aber auch viel Einsatz die Spiele alle gewinnen (2:0 TuS Syke, 2:0 JFV Union, 1:0 JSG Achim/Uesen). Lediglich im letzten Gruppenspiel gegen die U12 von Eintracht Norderstedt gab es ein unglückliches 0:0 aus Sicht der Osternburger. Die Gruppenphase war nun mit 6:0 Toren und 13 Punkten aus 5 Spielen abgeschlossen.

Im Halbfinale ging es dann gegen die U12 vom SV Eichede, wo der GVO nach Rückstand die Partie noch drehen konnte, aber am Ende durch ein Eigentor in das 7 Meter schießen gelang, und ohne eigenen Treffer verlor.

Somit war klar, es würde im Spiel um Platz 3 erneut gegen die Eintracht aus Norderstedt gehen.

Diesmal konnte der GVO sich aber klare Vorteile erspielen und die Leistungstruppe aus Hamburg nach deutlicher Überlegenheit mit 2:0 besiegen.

Am Ende stand dort der 3. Platz von 12 Mannschaften, ohne eine Niederlage.

Leider gab es auch eine schlechte Nachricht, denn der Torwart der Oldenburger, welcher außerdem Torwart des Turniers wurde, brach sich im Spiel gegen die U12 der Eintracht Norderstedt das rechte Handgelenk und fällt mindestens 4 Wochen aus.

Mit der Auszeichnung zum besten Torhüter bekam er zwei Trainingseinheiten bei den Torwarttrainern von Hannover 96.

Aber natürlich erstmal gute Besserung!

 

Foto: Das Erfolgsteam vom GVO